Homepage
Übersicht
Orte in Bayern
Organisationen
Landratsämter
Museen / Galerien
Persönlichkeiten
Tourismus
Wetterbericht
Verkehr
Zeitungen
Zeitschriften
Radio
Suchen
Impressum
Oberbayern
Niederbayern
Oberpfalz
Oberfranken
Mittelfranken
Orte in Mittelfranken: A - G
Orte in Mittelfranken: H - O
Orte in Mittelfranken: P - Z
Lkrs. Ansbach
Lkrs. Erlangen-Höchstadt
Lkrs. Fürth
Lkrs. Neustadt/Aisch-Bad W.
Lkrs. Nürnberger-Land
Lkrs. Roth
Lkrs. Weißenburg-Gunzenh.
Ansbach (kreisfrei)
Erlangen (kreisfrei)
Fürth (kreisfrei)
Nürnberg (kreisfrei)
Schwabach (kreisfrei)
Unterfranken
Schwaben
Login-Bereich
Guten Tag, heute ist der 23.05.2018  |  Lkrs. FürthLkrs. Fürth  |  Druckversion  |  Bildquellennachweis
Sie sind hier: Bayern-Infos.de » Mittelfranken  » Lkrs. Fürth
Suche

Landkreis Fürth

Landkreis Fürth, Mittelfranken

Kurzinfo: Landkreis Fürth

Der bayerische Landkreis Fürth liegt im Regierungsbezirk Mittelfranken. Er ist umgeben von nachfolgenden Landkreisen und kreisfreien Städten: Im Norden die Landkreise Erlangen-Höchstadt und die kreisfreie Stadt Erlangen, im Osten dann die kreisfreie Stadt Fürth und die kreisfreie Stadt Nürnberg, im Süden Roth und Ansbach, im Westen der Landkreis Neustadt a. d. Aisch-Bad W.. Der Landkreis Fürth besteht aus 4 Städten (Langenzenn, Oberasbach, Stein, Zirndorf), aus 4 Märkten (Ammerndorf, Cadolzburg, Roßtal, Wilhermsdorf) und 6 Gemeinden (Großhabersdorf, Obermichelbach, Puschendorf, Seukendorf, Tuchenbach und Veitsbronn).

Seine Gesamtfläche beträgt etwa 307 km² bei ca. 114.000 Einwohnern.

Sein Kfz-Kennzeichen:

Der ländlich geprägte mittelfränkische Landkreis Fürth lässt sich kennzeichnen durch die weiten und gewundenen Täler der Flüsse Zenn und Bibert, mit ihren vielen benachbarten alten Mühlen, Feldern und Hecken. Typisch für den mittelfränkischen Landkreis Fürth sind auch sein leicht welliges Relief und seine hügelige Beschaffenheit.

Die Landschaft mit ihren Wäldchen, wie auf dem Dillenberg, Auen und blütenreichen Wiesen, wie es sie etwa auf der Weiherkette zu sehen gibt, kann am besten auf den zahlreichen gut ausgeschilderten Wander- und Radwanderwegen erkundet werden. Empfehlenswert sind beispielweise der "Biberttalradweg" oder die „Verschlungenen Pfade im Rangau". An der Strecke können zahlreiche idyllische Altstädtchen, Burgen (u. a. die Hohenzollernburg), Schlösser oder Bauernmärkte bestaunt werden.

Für alle sportbegeisterten Gäste bietet der Landkreis Fürth auch eine breite Palette an Sportstätten an. Bei einem reichhaltigen Angebot an Frei- und Hallenbädern, Trimm-Dich-Pfaden oder Golf- und Minigolfplätzen kommt hier nicht nur jeder Besucher auf seine Kosten, sondern ist für Abwechslung und Spaß jederzeit gesorgt.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten (Städte)

Die große Kreisstadt Zirndorf verfügt, mit dem Alten Schlösschen, der Stadtpfarrkirche St. Rochus, den für die Region typischen Fassaden der Fachwerkhäuser (etwa das Alte Badehaus) und der Sandsteinhäuser, über einen äußerst schönen und typisch fränkischen Altstadtkern. Auf dem nahen Vestner Turm gibt es zudem eine Aussichtsplattform, von der ein weiter Blick über Zirndorf und die Umgebung zu erhaschen ist. Beschaulich wird es in der Kneippallee, in der Sie unter uralten Eichen verweilen und entspannen können oder wollen Sie lieber im zentral gelegenen Zimmermannspark mit seinen schmucken Blumenrabatten schlendern? Weitere besondere Ausflugsmöglichkeit für jung und alt sind der Playmobil Freizeitpark und das jährlich stattfindende Klassik-Open-Air. Weitere Informationen finden sich unter: www.zirndorf.de.

Nach oben

Langenzenn ist mit seinem urfränkischen Stadtkern um das alte Rathaus, die Fronveste und die Klosteranlage immer einen Abstecher wert. Darüber hinaus sorgen die Veranstaltungen der Stadt, wie die Klosterhofspiele oder die Sonnwendfeier der Hans-Sachs-Spielgruppe, für erstklassige und einmalige Unterhaltung. Weitere Infos finden sich unter: www.langenzenn.de.

Nach oben

Die zweitgrößte Stadt des Landkreises, Oberasbach, bietet, mit der St. Lorenz Kirche und den oftmals umfunktionierten Milchhäusle, interessante Sehenswürdigkeiten. Für Erholungssuchende hält Oberasbach, mit dem Naturschutzgebiet Hainberg, einen idyllischen Rückzugsort vor. Einer der kulturellen Höhepunkte sind die Kulturtage im Juni. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.oberasbach.de.

Nach oben

Das Stadtbild der Stadt Stein wird vor allem durch den beeindruckenden Schlosskomplex der Faber-Castell Dynastie und durch die herrlich sanierte Altstadt mit der Wassergasse und seinen Fachwerkhäusern entlang der Rednitz dominiert. Große Bekanntheit genießt zudem das spektakuläre Freizeitbad "Kristall Palm-Beach". Weitere Infos unter: www.stadt-stein.de.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten (Märkte)

Der Markt Ammerndorf ist mit seinem schönen, gepflegten Ortsbild und der einzigen Privatbrauerei des Kreises auf jeden Fall einen Besuch wert. Der jährliche Herbstmarkt lockt mit seinen Köstlichkeiten zahlreiche Gäste in den Ort. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.ammerndorf.de.

Nach oben

Die imposante Hohenzollernveste Cadolzburg mit ihren beeindruckend hohen Mauern, aus dem gleichnamigen Ort, ist überregional bekannt. Ebenso sehenswert sind der Aussichtsturm "Bleistift" und der schmucke Marktplatz. Weitere Infos finden sich unter: www.cadolzburg.de.

Nach oben

Das historische Zentrum des Marktes Roßtal lässt sich gut über den archäologischen Rundweg erkunden. Interessant sind auch der Spitzweed, ein künstlich angelegter Teich, und der jährlich stattfindende Martinimarkt mit seinen kunstvoll geschmückten Ständen. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.rosstal.de.

Nach oben

Im Zentrum des Marktes Wilhermsdorf ziehen die Hauptkirche, das benachbarte Ritterhaus sowie das barocke Rathaus die Blicke der staunenden Besucher auf sich. Wichtigstes Fest des Jahres ist die traditionelle Pfingstkirchweih, die über den Ort hinaus Bekanntheit genießt. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.wilhermsdorf.de.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten (Gemeinden)

Das Ortsbild von Großhabersdorf prägt die imposante evangelisch-lutherische Pfarrkirche St. Walburg mit dem Mesnerhaus aus dem 16. Jahrhundert. Im mit prächtigem Fachwerk verzierten Traditionsgasthaus "Zum roten Roß" werden seit dem 17. Jahrhundert fränkische Spezialitäten serviert. In der Pfarrscheune finden Theater- und Konzertveranstaltungen statt, Cineasten zieht es ins Lichtspielhaus. Das idyllisch im Schlauersbachtal gelegene Naturfreibad lockt mit Sprungfelsen und Beachvolleyballplatz, zur schnellen Erfrischung lädt die nahe gelegene Kneippanlage ein. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.grosshabersdorf.de.

Nach oben

Die im Kern aus dem 15. Jahrhundert stammende evangelisch-lutherische Pfarrkirche Heilig Geist in Obermichelbach wird von Resten der spätmittelalterlichen Friedhofsbefestigung umschlossen. Sportliche und kulturelle Veranstaltungen finden in der Bürgerhalle statt, sie beheimatet auch die Gemeindeverwaltung. Aktiven stehen Sportplatz und Kegelbahnen zur Verfügung, die jüngere Generation zieht es zu Kinderspielplatz und Jugendtreff. Brauchtumsfeiern wie Kirchweih und Adventsmarkt sowie Konzerte im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kultur in der Kirche" bereichern das Gemeindeleben. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.obermichelbach.de.

Nach oben

Am Platz der einstigen Turmhügelburg von Puschendorf ragt seit dem 15. Jahrhundert die evangelisch-lutherische Pfarrkirche St. Wolfgang auf. Von der Burganlage überdauerten nur Mauerreste des Burgstallgrabens, Friedhofstor und Sandsteinbrücke stammen aus dem 18. Jahrhundert. Als Naturdenkmal gilt die 1000jährige Eiche im Ortszentrum. Den Mittelpunkt des kulturellen und sportlichen Lebens stellt die Eichenwaldhalle dar, der von Bäumen und Hecken gesäumte Golfplatz bietet abseits der Fairways bedrohten Tierarten einen Lebensraum. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.puschendorf.de.

Nach oben

Die von einer spätmittelalterlichen Kirchhofmauer umgebene einstige Wehrkirche St. Katharina in Seukendorf stammt aus dem 14. Jahrhundert und birgt einen kostbaren Flügelaltar aus der Werkstatt Albrecht Dürers. Das Alte Schulhaus beherbergt heute das Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde, im malerischen Farrnbachgrund ist die Kohlersmühle aus dem 19. Jahrhundert zu finden. Kinder- und Jugendspielplatz lassen keine Langeweile aufkommen, Pferdefreunde zieht es zur Reitanlage. Alljährlich im September versetzt das Kirchweihfest den Ort in Feierlaune. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.seukendorf.de.

Nach oben

In Tuchenbach, der kleinsten Gemeinde des Landkreises, fällt das stattliche Rathaus mit dem Uhrturm ins Auge. Den Mittelpunkt des Dorflebens stellt das Bürgerhaus mit Vereinsräumen, Jugendtreff, Saal und Kegelbahnen dar. Im Jahr 2000 wurde die Aussegnungshalle auf dem Friedhof zur "Friedenskirche" und damit zur ersten eigenen Kirche der Gemeinde geweiht. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.tuchenbach.de.

Nach oben

Der Marienaltar in der stattlichen Chorturmkirche St. Veit in Veitsbronn ist alljährlich Ziel einer traditionellen Wallfahrt, von der spätmittelalterlichen Kirchhofbefestigung überdauerten Teile der Wehrmauer und ein Wehrgang. Mit moderner Architektur besticht die katholische Heilig-Geist-Kirche. Das Gemeindezentrum beherbergt die für kulturelle Veranstaltungen genutzte Zenngrundhalle und das Rathaus, den Rathausbrunnen ziert ein Hahn als Wappentier der Gemeinde. Der Main-Donau-Wanderweg kreuzt das Gemeindegebiet, reizvolle Spazierwege durchziehen Fembach- und Tuchenbachtal. Badespaß und Erholung versprechen das Freibad "Veitsbad", Aktiven stehen auch Sportzentrum, Bikepark, Skaterbahn und Mehrgenerationenpark zur Verfügung. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.veitsbronn.de.

Nach oben

 
   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen