Homepage
Übersicht
Orte in Bayern
Organisationen
Landratsämter
Museen / Galerien
Persönlichkeiten
Tourismus
Wetterbericht
Verkehr
Zeitungen
Zeitschriften
Radio
Suchen
Impressum
Oberbayern
Niederbayern
Oberpfalz
Oberfranken
Mittelfranken
Unterfranken
Schwaben
Orte in Schwaben: A - D
Orte in Schwaben: E - H
Orte in Schwaben: I - M
Orte in Schwaben: N - R
Orte in Schwaben: S - Z
Lkrs. Aichach-Friedberg
Lkrs. Augsburg
Lkrs. Dillingen an der Donau
Lkrs. Donau-Ries
Lkrs. Günzburg
Lkrs. Lindau
Lkrs. Neu-Ulm
Lkrs. Oberallgäu
Lkrs. Ostallgäu
Lkrs. Unterallgäu
Augsburg (kreisfrei)
Kaufbeuren (kreisfrei)
Kempten (kreisfrei)
Memmingen (kreisfrei)
Login-Bereich
Guten Morgen, heute ist der 21.11.2018  |  Lkrs. LindauLkrs. Lindau  |  Druckversion  |  Bildquellennachweis
Sie sind hier: Bayern-Infos.de » Schwaben  » Lkrs. Lindau
Suche

Landkreis Lindau

Lindau (Bodensee) Lindenberg im Allgäu Heimenkirch Scheidegg Weiler-Simmerberg Bodolz Gestratz Grünenbach Hergatz Hergensweiler Maierhöfen Nonnenhorn Oberreute Opfenbach Röthenbach (Allgäu) Sigmarszell Stiefenhofen Wasserburg (Bodensee) Weißenberg

Kurzinfo: Landkreis Lindau am Bodensee

Der bayerische Landkreis Lindau (Bodensee) liegt im Regierungsbezirk Schwaben. Er ist umgeben von nachfolgenden Landkreisen, Bundesländern und Nachbarländer: Im Norden das Bundesland Baden-Württemberg, im Osten der Landkreis Oberallgäu, im Süden ist die Republik Österreich, im Westen die die Schweiz. Der Landkreis Lindau (Bodensee) besteht aus 4 Städten (Lindau, Lindenberg, Röthenbach, Wasserburg), aus 3 Märkten (Heimenkirch, Scheidegg, Weiler-Simmerberg) und 12 Gemeinden (Bodolz, Gestratz, Grünenbach, Hergatz, Hergensweiler, Maierhöfen, Nonnenhorn, Oberreute, Opfenbach, Sigmarszell, Stiefenhofen, Weißensberg).

Seine Gesamtfläche beträgt etwa 323 km² bei ca. 79.000 Einwohnern.

Sein Kfz-Kennzeichen: LI

Der dem Westallgäu zugehörige Landkreis Lindau (Bodensee) liegt im Dreiländereck Deutschland–Österreich–Schweiz. Die seenahe Region wird aufgrund des milden Klimas für Obst- und Weinbau genutzt, auch der Fischerei kommt eine hohe Bedeutung zu.

Die östlich gelegene Voralpenlandschaft lockt mit Naturschätzen: Die "Westallgäuer Wasserwege" führen unter anderem ins wildromantische Naturschutzgebiet Eistobel, den Naturraum Wildrosenmoos und die Hausbachklamm. Sehenswert sind auch die vielen historischen Bauernhäuser, Bildstöcke und Kapellen der Region.

Kulinarische Genüsse versprechen die Allgäuer Käsestraße und der Genießerweg Nonnenhorn. Radfahrer erkunden die Umgebung auf dem Bodensee-Königssee-Radweg oder der Panorama-Runde.

Der Bodensee lädt ein mit Strandbädern, Wassersportmöglichkeiten und Bodensee-Schifffahrt. Nahe der Anlegestelle in Wasserburg sind die Kirche St. Georg neben Schloss und Malhaus zu bewundern. Die Marienkirche in Thann gilt als eine der ältesten Kirchen des Allgäus. Tausende Pilger zieht alljährlich die Gebetsstätte Wigritzbad mit Sühnekirche und Gnadenkapelle an.

 

Nach oben

Sehenswürdigkeiten (Städte)

Lindau (Bodensee)

An der Hafeneinfahrt der auf einer Insel gelegenen Altstadt von Lindau (Bodensee) grüßen Bayerischer Löwe und neuer Leuchtturm. Der Mangturm diente einst als Leuchtturm und war ebenso wie der eindrucksvolle Diebesturm Teil der Stadtbefestigung. Am Marktplatz erheben sich das Münster Unserer Lieben Frau und die evangelische St.-Stephans-Kirche. Im imposanten Haus zum Cavazzen, früher ein Patrizierhaus, befindet sich heute das Stadtmuseum. Schmuckstück der Stadt ist das Alte Rathaus mit dem prächtigen Treppengiebel, der Freitreppe und der bunt bemalten Fassade. Vom Neuen Rathaus erklingt täglich ein Glockenspiel. Die Geschichte der Peterskirche reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück, die Barfüßerkirche beheimatet heute das Stadttheater. Der Stadtgarten lockt mit exotischen Pflanzen und farbenfroher Blütenpracht. Im Lindenhofpark befindet sich das Lindenhofbad, eines der zahlreichen Strandbäder der Stadt. Nostalgiker zieht es zum historischen Aeschacher Bad, Kinder und Junggebliebene besuchen das Spaß- und Vitalbad Limare. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.lindau.de.

Nach oben

Lindenberg im Allgäu

Die neubarocke Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul in Lindenberg im Allgäu trägt den Beinamen "Dom des Westallgäus". Die Geschichte der Aureliuskirche reicht bis ins Mittelalter zurück. Neben dem ältesten Holzhaus im Landkreis findet sich in Lindenberg auch eine hölzerne Kapelle. Am Stadtplatz dominiert das neugotische Rathaus mit dem Uhrturm. Die seit dem 17. Jahrhundert bestehende Hutmachertradition bezeugen Hutmuseum, das Denkmal am Hutmacherplatz und der jährliche Huttag mit der Wahl der Hutkönigin. Der Waldsee gilt als einer der höchstgelegenen Moorseen Deutschlands und diente bereits im Mittelalter als Fischteich. Wanderer und Naturliebhaber durchstreifen das umliegende Lindenberger Moos und das Wasenmoos. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.lindenberg.de.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten (Märkte)

Heimenkirch

Mit dem Schloss Syrgenstein besitzt Heimenkirch das einzige erhaltene Schloss im Landkreis. Das Paul-Bäck-Haus mit der auffälligen Allgäuer Schindelverkleidung dient nach wechselvoller Geschichte heute als Bürgerhaus. Für Erfrischung sorgen Freibad und Kneippbecken. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.heimenkirch.de.

Nach oben

Scheidegg

Hoch hinaus geht es in Scheidegg auf dem Baumwipfelpfad "Skywalk Allgäu". Die Scheidegger Wasserfälle in der als Naturschutzgebiet ausgewiesenen Rohrachtschlucht zählen zu den schönsten Geotopen Bayerns - Wasserspielplatz und Streichelzoo lassen Kinderherzen höher schlagen. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.scheidegg.de.

Nach oben

Weiler-Simmerberg

Weiler-Simmerberg schmücken zahlreiche historische Bauwerke, wie das ehemalige Königlich Bayerische Amtsgericht, der Sennhof und das Rathaus von Weiler. Wanderwege führen entlang des Ellhofer Tobelbachs und zum Enschenstein. Veranstaltungshöhepunkt ist das traditionelle Salzfest. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.weiler-tourismus.de.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten (Gemeinden)

Bodolz

Im beschaulichen Obstdorf Bodolz führen Wanderwege zur Kapelle St. Michael auf dem Taubenberg, durch das Oberröhrenbachholz und ans Ufer des Bodensees. Von Hermannsberg und Hoyerberg bietet sich ein herrlicher Panoramablick über Alpen und Bodensee, unterwegs laden "Rädlewirtschaften" zur Rast ein. Die "Panorama-Radrunde am Lindauer Bodensee" quert das Gemeindegebiet, Kinder genießen eine Pony-Kutschfahrt. Sehenswert ist die Alte Dorfschule aus dem frühen 19. Jahrhundert. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.gemeinde-bodolz.de.

Nach oben

Gestratz

Der historische Ortskern von Gestratz mit der Pfarrkirche St. Gallus, Gasthäusern und Bauernhöfen aus dem 18. Jahrhundert und dem heute als Rathaus genutzten ehemaligen Mesnerhaus steht zur Gänze unter Denkmalschutz. Die Alte Schmiede wurde zum Heimathaus umgestaltet, von der Burg Zwirkenberg blieben nur Mauerreste erhalten. Ein beliebtes Wanderziel stellt die "Badwirtschaft Malleichen" mit Biergarten und Kinderspielplatz dar. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.gestratz.de.

Nach oben

Grünenbach

Majestätisch ragt in Grünenbach der aus dem 14. Jahrhundert stammende stattliche Turm der Pfarrkirche St. Otmar auf. Die Alte Schule dient als Dorfgemeinschaftshaus. Ein Gedenkstein und Mauerreste erinnern an die mittelalterliche Burg Alt-Laubenberg, am Platz der Burg Hohenegg lädt eine Kapelle zum Verweilen ein. Im Naturschutzgebiet "Eistobel" bietet die Obere Argen mit Wasserfällen und bizarren Felsformationen ein faszinierendes Naturschauspiel. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.gruenenbach.de.

Nach oben

Hergatz

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche "Zu Unserer Lieben Frau" in Hergatz zählt zu den ältesten Sakralbauten des Allgäus. Nahe der Pfarrkirche St. Georg fällt das im Stil des Historismus erbaute ehemalige "Gasthaus Adler" ins Auge. Die Kapelle in Engelitz ist alljährlich Ziel des traditionellen Wendelinsritts. Gesäumt von Streuobstwiesen führt ein Wanderweg entlang der Leiblach bis zur Mündung in den Bodensee, Radfahrer genießen auf dem Bodensee-Königssee-Radweg reizvolle Ausblicke. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.hergatz.de.

Nach oben

Hergensweiler

Das Ortsbild von Hergensweiler prägt die Pfarrkirche St. Ambrosius neben einem Fachwerkstadel aus dem 18. Jahrhundert und den historischen Gasthöfen "Sonne" und "Alte Post". Der ehemalige Pfarrhof diente auch als Salzfaktorei und beherbergt heute das Heimatmuseum, von der Käpellehalde grüßt die Antoniuskapelle ins Land. Wasservögeln bietet das Naturschutzgebiet Stockenweiler Weiher einen Lebensraum, das Naturschutzgebiet Degermoos wurde einst zum Torfabbau genutzt. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.hergensweiler.de.

Nach oben

Maierhöfen

Im Zentrum von Maierhöfen erhebt sich umgeben vom Gottesacker die Pfarrkirche St. Gebhard. Kulturerlebnis in freier Natur verspricht der Skulpturenweg, der Aufstieg auf die "Kugel" - mit 1069 Metern höchster Punkt des Westallgäus - wird mit einem einzigartigen Ausblick belohnt. Ein Rundwanderweg führt vom Dorfbrunnen über kräuterreiche Feuchtwiesen zur St. Anna-Kapelle, ein lohnendes Wanderziel ist auch der im nahen baden-württembergischen Isny gelegene Hengelesweiher. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.maierhoefen.de.

Nach oben

Nonnenhorn

Ein denkmalgeschütztes Kleinod im Herzen des Weinortes Nonnenhorn stellt der Kapellplatz mit der im Schatten eines uralten Mammutbaums stehenden St.-Jakobus-Kapelle aus dem 15. Jahrhundert dar. Sehenswert ist auch die zu den ältesten Weinpressen der Region zählende Nonnenhorner Weintorkel. Der Bodensee lädt zu einer Schiffsrundfahrt ein, im Park an der Schiffsanlegestelle grüßt der Narrenbrunnen den Besucher. Badenixen kommen im Strandbad auf ihre Kosten. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.nonnenhorn.de.

Nach oben

Oberreute

Im Grenzgebiet zwischen Bayern und Österreich erstreckt sich in Oberreute das naturbelassene Wildrosenmoos, das seltenen Pflanzen wie etwa den Spirkenbäumen einen Lebensraum bietet. Kinder finden in der wildromantischen Hausbachklamm einen Abenteuerspielplatz vor, der "Schmugglerpeter" begleitet kleine Eroberer entlang des Grenzerpfads. Am Freibad beginnt der Wanderweg zum Kräutergarten "Artemisia", Kulturliebhaber kommen bei den Konzerten im Musikpavillon des Kurparks auf ihre Kosten. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.oberreute.de.

Nach oben

Opfenbach

Den Kirchplatz in Opfenbach schmücken die im Kern mittelalterliche Pfarrkirche St. Nikolaus, das historische Pfarrhaus und das im Schweizerstil erbaute denkmalgeschützte Gasthaus "Zum Löwen". Überregional bekannt ist die Gebetsstätte Wigratzbad mit der an eine farbenfrohe Zeltstadt erinnernden Sühnekirche, in der Gnadenkapelle wird das Gnadenbild "Maria von Sieg" verehrt. Ein außergewöhnliches Freizeitvergnügen verspricht die SwinGolf- und Fußballgolfanlage. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.opfenbach.de.

Nach oben

Röthenbach (Allgäu)

Der Heiligenbrunnen in Röthenbach (Allgäu) ziert seit dem 16. Jahrhundert den Dorfplatz. Bis ins 13. Jahrhundert reicht die Geschichte der Pfarrkirche St. Martin zurück, das historische "Gasthaus zur Post" war einst eine bedeutende Poststation. Die Muttergottesstatue an der Straße nach Dreiheiligen ließ Kaiserin Maria Theresia zum Schutz der Fuhrleute entlang der Alten Salzstraße aufstellen. Mit Freibad, Schießanlage, Rasensportplatz, Beachvolleyballfeld und Tennisplätzen lässt das Freizeitzentrum keine sportlichen Wünsche offen. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.roethenbach-westallgaeu.de.

Nach oben

Sigmarszell

Zahlreiche Wanderwege durchziehen in Sigmarszell das idyllische Leiblachtal entlang des Grenzflusses Leiblach, Zellersteg und Lochersteg führen ins österreichische Vorarlberg. Über Streuobstwiesen und darin heimische Vögel und Insekten informiert der Streuobstwanderweg "Feuer und Flamme", danach lädt die "Waldschenke" mit Biergarten und Kinderspielplatz zur Einkehr ein. Sehenswert ist die Pfarrkirche St. Gallus, zur Kapelle St. Wendelin auf dem Kinberg findet alljährlich der traditionelle Wendelinsritt statt. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.sigmarszell.de.

Nach oben

Stiefenhofen

Im "Kräuterdorf" Stiefenhofen sind die Heilpflanzen in Kräutergärten, Kräuterlandhöfen und bei Kräuterführungen allgegenwärtig, kulinarische Genüsse verspricht der Kräuterwirt "Landgasthof Rössle". Beliebte Wander- und Ausflugsziele stellen die Weißenbachmühle im Oberen Argental und der Haflingerhof auf der Königsalpe dar. Die Sakristeitüre der Stephanskapelle ist mit Hufeisen als Votivgaben geschmückt, an der Kapelle St. Martin findet alljährlich die Pferdesegnung nach dem Martinsritt statt. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.stiefenhofen.de.

Nach oben

Wasserburg (Bodensee)

Bei einer Schifffahrt über den Bodensee nach Wasserburg (Bodensee) fällt von weitem die pittoreske vorgelagerte Halbinsel mit der Pfarrkirche St. Georg, dem Schloss Wasserburg aus dem 16. Jahrhundert und dem historischen Malhaus ins Auge. Naturfreunde durchstreifen die durch den Bodenseepfad verbundenen Naturschutzgebiete "Bichelweiher und Bichelweihermoos", "Mittelseemoos" und "Wasserburger Bucht", Wassersportler kommen beim Surfen, Segeln und Rudern auf ihre Kosten. Von der Antoniuskapelle auf dem Antoniusberg schweift der Blick über See und Alpen. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.wasserburg-bodensee.de.

Nach oben

Weißensberg

Die Marienkapelle auf der Oberhofer Halde in Weißensberg birgt die historische Ausstattung der von Prinz Luitpold von Bayern erbauten Vorgängerkapelle. Ambitionierte Golfspieler schätzen den anspruchsvollen 18-Loch-Golfplatz, atemberaubende Ausblicke verspricht ein Rundflug vom Flugplatz Wildberg. Die "Weißensberger Weihergeister" haben sich ebenso wie der "Weißensberger Narrenverein" der Pflege des schwäbisch-alemannischen Fasnachtsbrauchtums verschrieben, auf eine lange Tradition blickt auch das alljährlich vor den Sommerferien stattfindende Kinderfest zurück. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.weissensberg.de.

Nach oben

 
   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen